Welpen Information

Informationen zu Welpen aus meiner Zucht

Was kostet eine Curly Welpe?​

Bei mir CHF 2200.-
Bedenken Sie auch das eine Hund pro Monat nochmals ca CHF 200.- bis 300.- kostet und dies ein ganzes Hundeleben lang, das heisst 10-14 Jahre.

Was bekommen Sie dafür?

Meine Welpen kommen in meiner Wohnküche zur Welt, im Alter von 5-6 Wochen ziehen die Kleinen dann ins Welpenzimmer um, dies hat einen direkten Zugang zum Garten wo eine abwechslungsreicher, dem Alter der Kleinen angepasster Erlebnissparcours wartet.

Meine Welpen werden mit vielen alltäglichen Dingen vertraut gemacht. Sie bekommen bei mir optische und akustische Reize mit, sei es durch Staubsaugen, Fernsehen, Telefon, Küchenmaschinen etc.. Sie sind an Menschen gewöhnt (allein schon durch die erwünschten Besuche der zukünftigen Welpeneltern) und auch an ältere Hunde, denn meine andern Rudelmitglieder, sind von Anfang an dabei, die Mutterhündin bestimmt ab wann die Onkel und Tanten aktive bei der Welpen Aufzucht mithelfen dürfen.

Dem Alter angepasst gehören kleine Spaziergänge, Leinenlauftraining, Autofahrten selbstverständlich auch zum unserem „Welpenprogramm“.

Meine Welpen sind bis zur Abgabe (frühstens in der 10 Woche) 1x geimpft (Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Hepatitis, Zwingerhusten (Tollwut darf erst später geimpft werden), mehrfach entwurmt, gechipt und werden tierärztlich betreut.

Nach der Abgabe bleibt mein Interesse an „meinen Löckchen“ selbstverständlich bestehen. "Dumme" Fragen gibt es nicht. Ich bin jederzeit für Fragen rund um meine Welpen da. Ich freue mich immer sehr über Fotos, Berichte, Telefonate, Besuche und Treffen.

Mit Ihrem Welpen erhalten Sie eine umfangreiche Welpen Dokumentation mit vielen wichtigen Informationen und Tipps rund um den Einzug des neuen Familienmitgliedes. Sie erhalten auch eine CD mit vielen Fotos des Wurfes, die wir hier während der Zeit der Aufzucht gemacht haben.

Einen Heimtierausweis mit der eigetragenen Impfung.

Die Abstammungsurkunde der SKG/FCI.

Eine angemessene Menge des Futters welches der Welpe bei mir bekommen hat.

Meine Welpen sind mit einem Microchip gekennzeichnet.

Ausserdem geben ich meinen Schützlingen immer noch einige nützliche Dinge mit auf den Weg; ein Decke (welche nach „uns“ riecht), ein Spielzeug, Leine/Halsband  und ein Näpfchen.

Eine Pfeife in der Frequenz in der ich die Welpen von Anfang an zum Futter rufen, bekommen Sie ebenfalls. Der so "geprägte" Futterpfiff wird dann bei Ihnen zum "Komm-Pfiff". Eine genaue Erläuterung, wie dieser Pfiff dann später eingesetzt wird, geben wir Ihnen ebenfalls mit auf den Weg.

Meine Zuchtstätte ist mit dem Goldenen Gütezeichen der SKG und zusätzlich mit dem „Breeders Certifikat“ des RCS ausgezeichnet!

Was erwarten ich:

Ich suchen liebevolle Lebensplätze für meine Kleinen, mit Menschen die bereit sind den Hund zu beschäftigen. Sei dies durch Dummyarbeit, Familienbegleithund, Fun- Agility, Fährtenarbeit, Obedience, Suchspiele usw.... Der Curly Coated Retriever zählt zu den Apportierhunden. Ich selbst und meine Hunde haben viel Spass an der Apportier Arbeit mit Dummies. Dies erwarten ich aber nicht unbedingt zwingend von Ihnen! Ich empfehle aber den Hund seinem Naturell entsprechend zu beschäftigen. 

Ich erwarte von den zukünftigen Besitzern, dass sie sich im ausreichend über die Rasse "Curly Coated Retriever" informiert haben (ich helfen auch hier gerne). Der Curly ist kein Hund, der mit einem viertelstündigem „Spaziergang“ zufrieden ist. Ein nicht ausgelasteter, beschäftigter Curly kann sonst aus Langeweile auf sehr interessante Ideen kommen………

Mit dem Kauf des Hundes verpflichten Sie sich, den Hund im Alter von ca 18 Monaten radiologisch auf Hüftgelenksdysplasie und Ellbogendysplasie untersuchen zu lassen. Zum einen, damit Sie wissen, wie sie Ihren Hund belasten dürfen und zum anderen aber auch  damit ich als Züchterin weiter gesunde Hunde züchten können!

Falls Ihnen die Haltung des Hundes nicht mehr möglich ist, möchten ich das der Hund zu mir zurückkommt zur evtl. Weitervermittlung. Ich haben ein Vorkaufsrecht. Ich möchte gern wissen, wo meine Hunde leben.  Ich züchte nicht fürs Tierheim !!!

Ich besuche mit unsern Hunden einige wenige Ausstellungen pro Jahr, dies ist aber keine muss für einen Besitzer eines Engadin Star’s Curlies. Ich freue mich aber natürlich wenn diese Interesse besteht und unterstützen diese Bemühungen gerne.

Ich verkaufen keinen Welpen am Telefon, per Mail oder per Post, ich will die Menschen kennenlernen zu denen eines meiner Kleinen kommt.

Zwingerhaltung ist ausgeschlossen.

Wenn Sie weiter Fragen haben oder eventuell an einem Welpen von mir interessiert sind dann melden Sie sich doch bitte bei mir.

Ich meiner seits werden Ihnen dann einen Fragebogen zusenden. Darin geht es nicht darum Sie auszuhorchen, sonder ich möchte möglichst viel über Sie, Ihre Lebensumstände, Ihre Vorstellungen von Ihrem zukünftigen Hund erfahren um den geeigneten Welpen für Sie zu finden.

Leben Sie im Ausland beachten Sie bitte die Information zum Export. Die nötigen Papiere beschaffen wir.