Wir über uns

Unsere Familie bestand bis Frühling 2016 aus:

Elke, Peter und 6 Hunden.

Peter hat mich 14 Jahre beim Aufbau und der Führung meiner Curly Zucht sehr unterstütz, leider haben sich unsere Lebenswege im Frühling 2016 getrennt.

image-7514953-WT_Malbun_2016_(117).JPG
                                  Elke und Cash am WT in Malbun im 2016
                         05.10.2014: Peter mit Salo und Elke mit Cash
                Peter, Alinghi, Havanna, Ginger und Elke im September 2011

Curlies: die Hündinnen Engadin Star's Dream "Duscha", (sie lebt bei meiner Schwester Heidi und ihrem Mann Hans im Nachbardorf auch die Tollerhündin Aquafox Dufney Big Flame lebt dort) unserer Kleinen-Grossen Engadin Star's "Ginger", dem Wirbelwind Engadin Star's Havanna, Gingers Tochter Engadin Star's Jungle Queen und den Rüden Ch. und JCh. Ch. Anatnaq  Arthur "Salo" und JCH. Brio's Bank Robber Cash at Engadin Star's und Engadin Stra's Numa

Ich (Elke) mit meiner Rasselbande im Dezember 2006 noch mit unserm Fläti Rüden Musta.

An einem "Bilderbuch-Tag", Ende August 2004, haben wir einen Wanderung auf "Muottas-Muragel" unternommen. Noch mit dabei unsere Flät Hündin "Ukea". Einige Bilder davon:

Wir leben seit 1988 im Engadin, dem wohl schönsten Berg-Hochtal Europas auf 1800 Meter über Meer.

Die Zuchtstätte ENGADIN STAR's, gegründet 2002,  befindet sich in unserem Einfamilienhaus mit Garten in Bever (ca. 9 km von St. Moritz). Unsere Hunde leben mit uns zusammen und begleiten uns wo immer möglich. Unser Rudel geniesst seine Umgebung mit viel Freilauf in Wald und Wiesen, ausgiebiges herumtollen auch im Wasser und im Schnee.

Unsere Zuchtstätte hat seit Mai 2006 das "Goldene Gütezeichen" der SKG.

                                      

seit 05.02.2010 haben wir auch das "Breeder's Certificate" des RCS

                                 

Mit unseren Hunden haben wir Agitlity betrieben, aktuel Familienbegleithund, Jagtliches-Apportieren. Dabei steht uns das Wohl unserer Hunde im Vordergrund, sportliche Erfolge sind für uns zweitrangig.

Queen, Havanna, Duscha, Ginger, Cash, Numa und Salo nehmen ab und zu an internationalen und nationalen Hundeausstellungen in In- und Ausland erfolgreich teil.

Mir liegt es sehr am Herzen zu Erhaltung dieser, heute leider, sehr selten gewordenen Retrieverrasse einen sinnvollen Beitrag zu leisten. Es wäre sehr schade, wenn diese einzigartige Rasse ganz verschwinden würden.

Ein wichtiger Aspekt in der Hundezucht ist, nach unserer Ansicht, dass wir Hunde züchten, die sich als Familienhund in der heute eher hundeunfreundlichen Gesellschaft problemlos integrieren lassen, gesund und arbeitsfreudig sind und dem Rassestandard in hohen masse entsprechen.

Meine Zuchthunde haben alle die Zuchtzulassung durch den Schweizerischen Retriever Club erhalten, das heisst sie haben den Wesens- und Anlagetest bestanden, sind geröntgt (Hüften und Ellenbogen) und werden regelmässig einer Augenuntersuchung unterzogen.